Stolperstein Vorbereitungsgruppe

Falkensee und Ost-Havelland

Auch bei uns in Falkensee und Umgebung wurden in den Jahren zwischen 1933 und 1945 zahlreiche Menschen unterdrückt, vertrieben, verschleppt und ermordet. Sie alle wurden Opfer des verbrecherischen NS-Regimes. Den Nationalsozialisten reichte eine nicht genehme politische Haltung, ein offenes religiöses Bekenntnis zu nicht zugelassenen Glaubensrichtungen ebenso wie rassische Zuschreibung, sexuelle Orientierung oder angeblich „asoziales" Verhalten, das Vorhandensein von geistigen oder körperlichen Behinderungen oder psychischen Krankheiten, um diese Menschen zu verfolgen.

Wir stellen uns diesem grauenvollen Abschnitt der deutschen Geschichte und ehren die Opfer: Sie alle waren unsere Nachbarn. Wir versuchen, ihren Lebens- und Leidensweg aufzuklären und machen die Ergebnisse öffentlich: Zusätzlich zu den Verlegungen der Stolpersteine informieren wir in öffentlichen Veranstaltungen, legen unsere Ergebnisse in Artikeln nieder und suchen den Kontakt zu interessierten Personen und Institutionen.

Hiermit versuchen wir zu erinnern & zu mahnen und einen Beitrag zu leisten, damit Derartiges nicht wieder geschieht! Wir sind eine Gruppe von 10 bis 15 Aktiven aller Altersgruppen, unterschiedlicher Erfahrungen, Alt- und Neu-Falkenseer. Sie sind herzlich willkommen an unseren Treffen teilzunehmen: Wir treffen uns regelmäßig in Falkensee. Wann entnehmen Sie bitte der Presse oder hier.

Sie können uns aber auch helfen, indem Sie uns Ihre Kenntnisse über Falkenseer NS-Verfolgte zur Verfügung stellen.

Email: info@stolpersteine-falkensee.de

Ein Stolperstein kostet 120 Euro.

Deshalb sind wir dankbar für Spenden: (Auch Teilbeträge)

Empfänger: Förderverein LA 21

IBAN: DE17160500003825002801      BIC: WELADED1PMB

Verwendungszweck: VBG Stolpersteine und Name des Spenders