Bei herrlichem Wetter lockte unsere Radrundfahrt 60 Interessierte an. Nach der Begrüßung durch Thomas Lenkitsch ging es vom Falkenseer Treffpunkt an der Roten Villa es zunächst durch den kühlenden Wald nach Schönwalde-Siedlung. Zunächst führte Jörg Kluge am Strandbad Schönwalde in die Geschichte der Gemeinde mit sieben Ortsteilen ein.

Die zweite Station war das Haus Großer Ring 89. Hier erläuterte Uwe Ulrich die Situation verfolgter Juden in Schönwalde während des Nationalsozialismus. Eine der betroffenen Familien war Dagny Herzberg mit ihren beiden Söhnen. Nach Verhaftung der Mutter und Überführung ins Konzentrationslager Ravensbrück blieben ihre drei und zehn Jahre alten Kinder allein zurück. Sie überlebten nur, weil sich befreundete Familien ihrer annahmen. Der Enkel von Dagny Herzberg, Julien Hartley, war Teilnehmer der Radrundtour und berichtete mit bewegenden Worten vor dem letzten selbst gewählten Wohnort seiner Großmutter über ihr Schicksal: Sie wurde 1942 ermordet. Im Mai 2022 wird an dieser Stelle ein Stolperstein für Dagny Herzberg verlegt werden.An der Steinernen Brücke wurde die Gruppe von Bürgermeister Bodo Oehme erwartet. Er ließ es sich nicht nehmen, an diesem Erinnerungsort der deutschen Teilung über die besondere Geschichte des Grenzortes zu sprechen. Andere (ehemalige) Schönwalder Einwohner und Mitorganisatoren Jörg Kluge und Thomas Lenkitsch ergänzten aus ihrem Geschichtenfundus. Anschließend bereisten die Teilnehmenden den bereits sehr gut mit Stelen ausgestatteten Mauerradweg und machten Halt an verschiedenen geschichtsträchtigen Punkten, wo es weitere Erläuterungen von Jörg Kluge und Ines Oberling gab.

Am letzten Halt tauchten die Mitfahrenden in das Landschaftsschutzgebiet des Eiskellers ab. Fast wie auf Bestellung kreuzte ein Reh entspannt den Weg. Als einer der wenigen Einwohner dieses Fleckchen gab Jörg Kluge hochinteressante Einblicke in die wechselvolle mit der Grenzziehung verbundene Geschichte der ehemaligen Enklave Eiskeller.

Drei spannende Stunden einer kleinen Zeitreise waren wie im Fluge vergangen. Im Anschluss folgten viele der Mitreisenden noch unserer Einladung zu einem gemütlichen Beisammensein im Freien. Die 5. Radrundtour wird voraussichtlich am 9. Oktober 2021 ins 750jährige Dallgow führen.

Herr Sonntag aus Schönwalde hat ein Video von unserer Radrundfahrt gemacht und auf YouTube veröffentlicht: https://youtu.be/lIjIXlico7Y.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden!