Neue Termine!

Die Temperaturen steigen langsam wieder und wir schöpfen Hoffnung im Frühjahr wieder Veranstaltungen unter Berücksichtigung der aktuellen Pandemie- und Hygieneauflagen durchführen zu können. Entsprechend haben wir eine neue Radrundfahrt und zwei Stolpersteinverlegungen geplant! Die genauen Termine und weitere Infos gibts auf der Seite „Termine“.

Aktionstag „Vorsicht Vorurteile“

Wir haben am 18. März 2021 am bundesweiten „Aktionstag gegen Vorurteile“ teilgenommen. Vor dem letzten selbst gewählten Wohnort von Gertrud Kolmar und ihrem Vater im Falkenseer Ortsteil Finkenkrug wurde an diese beiden verfolgten Menschen erinnert und aus den Gedichten von Gertrud Kolmar gelesen.

Der halbstündige Film über die in Falkensee durchgeführten Projekte an diesem Aktionstag ist bei Youtube zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=mFA_qdwytGY
Danke an das Jugendforum Falkensee!


Mit dabei:

  • Kunstaktion im Geschichtspark an der letzten verbliebenen Baracke des Falkenseer Außenlagers des Konzentrationslagers Sachsenhausen
  • Ansprache des Bürgermeisters Heiko Müller
  • Lesung am Kolmar-Wohnhaus in der Feuerbachstraße
  • Zusammenfassung der Online-Diskussion „Frauen in der Pandemie“

Beitrag zum Aktionstag „Vorsicht Vorurteile“

Anlässlich des Aktionstages „Vorsicht Vorurteile“ wird unsere Gruppe am 18. März 2021 um 14 Uhr in der Feuerbachstraße 13 in Falkensee vor dem ehemaligen Wohnhaus von Gertrud Kolmar (heute Hort der Lessingschule) über das bemerkenswerte Leben und Werk dieser bedeutsamen Lyrikerin sprechen. 
Weitere Informationen und zu den weiteren Aktionen des Aktionstages in Falkensee gibt es bei der Partnerschaft für Demokratie: https://www.pfd-falkensee.de/.

Dabei soll es zum einen einführend um ihr Leben in Finkenkrug am authentischen und für uns heute historischen Ort gehen und andererseits werden zwei Aktive unserer Gruppe einige ihrer Gedichte vortragen. Diese Form der Erinnerung an sie gehört für uns deshalb zu einem solchen Aktionstag, da Frau Kolmar als Jüdin im historischen Kontext aufgrund ihrer „rassischen Zugehörigkeit“ Vorurteilen der Umgebung unterlag. Diese Vorurteile wurden in ihrem Fall zu einer Verurteilung, führte zur Verfolgung und schließlich ihrer Ermordung. Wir fragen uns, wie geht die Gesellschaft, wie gehen wir in Falkensee heute mit diesem Erbe um?

Alle an diesem Tag alle stattfindenden Veranstaltungen werden durch das Jugendforum gefilmt und anschließend in einem Film zusammengegossen, der wiederum online abrufbar sein wird.

Für die Gesamtveranstaltung sind max. 30 min vorgesehen.

Unsere Radtour vom 5. September 2020

Heute fand unsere Radrundfahrt zu Erinnerungsorten in Falkensee statt. Für alle Interessierten, gibt es hier weitere Informationen zu den besuchten Orten und demnächst auch Fotos von der Veranstaltung!

Wenn Sie diese Radrundfahrt verpasst haben, freuen Sie sich bereits jetzt auf eine Folgeveranstaltung! Voraussichtlich im nächsten Frühjahr wird eine weitere Radrundfahrt stattfinden. Auf dem Laufenden halten wir Sie hier auf unserer Internetseite oder bei Facebook.