Haben Sie in Ihrer Nähe einen Stolperstein? Dann ist Ihnen bestimmt schon einmal aufgefallen, dass Sie nach der Verlegung auch weiterhin etwas Pflege benötigen, damit Sie noch lange so schön strahlen, wie am Anfang.

Sie benötigen nicht viel Material und auch nicht viel Zeit, dann glänzt der Stein wieder und wird nicht so leicht übersehen. Jeder kann mitmachen!

Wie es am praktischen Beispiel aussehen kann, zeigt ein Video des Falkenseers Vereins „Pro Urknall e.V.“. Hier gelangen Sie zur Seite mit dem Video.

Material:

  • einen handelsüblichen Abwasch-Schwamm,
  • ein Putzmitel für Metalloberflächen,
  • einige Blätter Küchenpapier (oder ein nicht mehr benötigtes Geschirrtuch),
  • zusätzlich hilfreich sein können,
    • ein bisschen Wasser,
    • feine Stahlwolle (000 oder 0000, zu bekommen im Baumarkt).

Reinigung:

  1. Beseitigen Sie den groben Straßenschmutz mit einem Stück Küchenpapier oder etwas Ähnlichem.
  2. Reiben Sie den Stein mithilfe des Schwamms mit dem Metallputzmittel ein (verwenden Sie ruhig die grobe Seite) und lassen Sie das Mittel einwirken.
  3. Nach der Einwirkzeit (angegeben auf der Verpackung des Metallputzmittels) reinigen Sie den Stein mit dem Schwamm.
  4. Wenn Sie etwas Wasser zur Hand haben, spülen Sie den Stein damit ab und trocknen ihn im Anschluss.
  5. Wenn kein Wasser vorhanden ist, gehen Sie mit den trockenen Tüchern über den Stein und befreien ihn von den Resten des Metallputzmittels. 
  6. Sie können den Stein bei Bedarf im Anschluss noch mit einer feinen Stahlwolle polieren.
  7. Schon sind Sie fertig und der Stein sollte wieder schön glänzen.