Hier finden Sie die wichtigsten zukünftigen Termine im Überblick. Bilder von vergangenen Veranstaltungen können Sie sich gern in unserer Bildergalerie (folgt noch) ansehen.

Bei unseren Treffen als Vorbereitungsgruppe werden aktuelle Stände der momentanen Recherchen ausgetauscht und Projekte, sowie Verlegungen vorbereitet. Jederzeit sind auch neue Interessenten und Interessentinnen herzlich eingeladen

Treffen der Vorbereitungsgruppe für Stolpersteine

Durch die steigenden Coronafallzahlen werden wir unsere Treffen auf unbestimmte Zeit virtuell fortsetzen. Falls Sie Interesse haben teilzunehmen, sprechen Sie uns an! Sobald es die Gesamtsituation wieder zulässt, werden wir neue Präsenztermine an dieser Stelle veröffentlichen.

Stolpersteinverlegungen

29. Mai, Dallgow

Für den 29. Mai (Sonnabend vormittag) planen wir die Verlegung von zwei Stolpersteinen in Dallgow für das durch Nationalsozialisten ermordete Ehepaar Herta und Richard Katz. An ihrem letzten frei gewählten Wohnort in der Nauener Straße 24 werden zwei dieser kleinen Erinnerungsmale mit ihren Namen und Daten in den Bürgersteig verlegt. Damit geht ein über zehnjähriges Ringen um die Verlegung dieser Steine zu Ende und findet einen würdigen Abschluss.
Auf die Einhaltung der aktuellen Pandemie- und Hygieneauflagen ist dabei zu achten.

19. Juni, Nauen

Auch in Nauen werden wir Stolpersteine verlegen. Am 19. Juni (Sonnabend vormittag) wird für den im KZ Börnicke ermordeten Michael Kukurudza an der Berliner Straße 16 ein Stolperstein verlegt. Am Ritterfeld 22 wird für die dreiköpfige Familie Bianka und Emil Homburger und ihren Sohn Hans drei Stolpersteine verlegt. Sie wurden als Juden verfolgt und konnten 1939 rechtzeitig nach Bolivien fliehen.
Auf die Einhaltung der aktuellen Pandemie- und Hygieneauflagen ist dabei zu achten.

Weitere Veranstaltungen

8. Mai, Historische Radrundfahrt

Am 8. Mai (Sonnabend) wird es eine rund dreistündige Fahrradrundtour zu historischen Stätten geben. Wir treffen uns um 10 Uhr an der Roten Villa Falkensee (Schönwalder Straße/ Ecke Niederneuendorfer Weg) und fahren dann nach Schönwalde Siedlung, anschließend zur Steinernen Brücke weiter über den Mauerweg nach Eiskeller. An interessanten Stationen machen wir Halt und geben Hintergrundinformationen zur Geschichte dieser Orte.
Auf die Einhaltung der aktuellen Pandemie- und Hygieneauflagen ist dabei zu achten.

Einen Bericht über unsere letzte Radrundfahrt finden Sie hier.